WERKSTATT:MÜNCHEN

Für einen Mann habe ich eigentlich eine stattliche Ansammlungen an Accessoires. Von der Krawatte, die ich seid Jahren nicht mehr trage, bis zur Tasche. In allen Materialien, Größen und für jegliche Anwendungsbereiche. Jedes Outfit verlangt seinen Gürtel, passend zum Schuh, zur Tasche, zum Rucksack oder zu den Kleinaccessoires wie Brieftasche, Portemonnaie oder dem Handycase. Als Vertreter für Mode und Sportbekleidung bin ich da mein bester Kunde. Laut Schrankinhalt könnte ich wohl zu jeder Sportart die passende Kleidung präsentieren. Wenn ich sie dann mal irgendwann mache…

Heute stehe ich jedoch vor den Trümmern meines Lieblingsaccessoires. Mein geliebter Gürtel liegt in mehreren Teilen vor mir auf dem Boden. Wann ich ihn wo gekauft habe ist mir entfallen. Nicht aber die Geschichte dahinter, da ich ihn lange gesucht hatte. Er ist aus  Schlangenleder, schwarze Python. Mit Designschließe aus Aluminium. Auch ein Designstück, unfassbar aufwendig. Aber egal, es ist Schrottreif…  Mein Gürtelfach hat noch einiges mehr zu bieten, Kalbsleder gefüttert von Aigner,  Rindsleder  Jeek von Boss, H-Kroko von Hermes; aber ich suche nach etwas anderem. Nichts zum Anzug, zur Jeans. Ich brauche etwas robustes, derbes, einfach ein guter Lederriemen, 3cm schwarz mit einer besonderen Schließe. Hab ich nicht. Ich durchsuche die passenden Shops im Netz für Avantgarde Herrenmode und werde fündig…

WERKSTATT:MÜNCHEN Ein kleiner, traditioneller Handwerksbetrieb. Eine Mischung aus Künstleratelier, Goldschmiede und Designwerkstatt, die sich selbst als Synonym für handwerkliche Schönheit und industrielle Romantik sieht. Hier bin ich richtig. Hier bekomme ich „schöne Dinge“ mit Seele. In der Kollektion finde ich Lederwaren wie Taschen und Gürtel, Schmuck aus 925er Sterling Silber und Strickmützen aus Kaschmir.

Es werden ausschließlich Gürtel verwendet, die in einem pflanzlichen Gerbungsverfahren hergestellt werden, um eine natürliche Alterung zu ermöglichen. Die Schnallen sind aus Sterling Silber und werden traditionell mit zwei Nadeln von Hand vernäht. Jede Schnalle ist ein Unikat, da sie Handgefertigt und unregelmäßig im Arbeitsprozess verarbeitet werden. Zum prägen der Schnallen werden antike Stempel verwendet. Die Texte von Led Zeppelins Lied „Thank You“ wurden auf verschiedenen Werkzeugen wie Mühlen oder Ambosse eingraviert, um als Fragmente auf den Stücken reflektiert zu werden.

Nach einem Studium zum Silber und Goldschmied gründet Klaus Lohmeyer 1996 die WERKSTATT:MÜNCHEN. Inspiriert durch Kunst, Musik und einer Leidenschaft für Silber und Leder, gelingt Klaus Lohmeyer und seinem Team eine wunderbare Unisexkollektion die nicht nur Zeitlos ist, sondern seine Träger emotional mit seinen Stücken verbindet. Es macht Spaß, sich mit der Marke WERKSTATT:MÜNCHEN zu beschäftigen. Ich finde auf ihrer Internetseite viele kleine Kostbarkeiten, schöne Bilder, inspirierende Texte. Meinen neuen Gürtel habe ich hier auch gefunden…

WERKSTATT:MÜNCHEN  in hochwertigen Geschäften wie:

Berlin, ANDREAS MURKUDIS
Bad Nauheim, CAROLIN’S
Düsseldorf, JADES
Frankfurt, FRIDA
Frankfurt, FIFTY-EIGHT’S
Hamburg, WERKHAUS
Kaiserslautern, BOUTIQUE FRANÇOISE
Mannheim, MAKASSAR
München, HIDE [M]
München, LEIDMANN
München, POOL
München, SLIPS
Stuttgart, HORST WANSCHURA

Die Internetpräsenz: http://www.werkstatt-muenchen.com

orig_tn_photo-41375-541356

Die Rechte der Bilder dieses Posts, sowie einige Textstellen gehören WERKSTATT:MÜNCHEN

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s